Oktober 2022 - Fahrradparken: „Felgenkiller“ aus den 1950er Jahren - ADFC Aurich
Felgenkiller

Felgenkiller an der KVHS © ADFC Aurich

Oktober 2022 - Fahrradparken: „Felgenkiller“ aus den 1950er Jahren

Wer mit dem Fahrrad zum Einkaufen, zur Schule, ins Kino oder zu sonstigen Veranstaltungen kommt, braucht dafür gute Abstellmöglichkeiten. In Aurich gibt es geeignete Anlehnbügel, aber auch völlig unbrauchbare "Felgenkiller".

Wenn Auricher mit dem Fahrrad oder E-Bike zum Einkaufen, zur Schule, ins Kino oder zu sonstigen Veranstaltungen kommen, brauchen sie dafür gute Abstellmöglichkeiten, möglichst Eingangs nah. In Aurich gibt es ein breites Spektrum an geeigneten Anlehnbügeln, aber auch an völlig unbrauchbaren Fahrradparkern, die sogar zu Schäden an den Rädern führen können.

Ein Negativ-Beispiel findet man an der Kreisvolkshochschule in der Oldersumer Straße. Seit Jahrzehnten stehen hier Drahtgestelle, die man als „Felgenkiller“ bezeichnet, weil durch seitliche Kräfte häufiger Schäden an den Felgen (eine „Acht“) entstehen können. Ungünstig ist auch, dass abgestellte Fahrräder hier keine Überdachung haben – schließlich regnet es ja auch öfter mal.

Auf entsprechende Kritik und Gespräche schon vor vielen Jahren reagierte die KVHS leider nicht.

Ein positives Beispiel findet sich in nur geringer Entfernung: Vor der IGS wurde eine Abstellanlage positioniert, durch die man sich zum Radfahren eingeladen fühlt. Die Anlage ist überdacht, Fahrräder also gut geschützt, nasse Sättel gehören damit der Vergangenheit an.

Zudem sind die professionellen Anlehnbügel so gestaltet, dass sich auch der Fahrradrahmen fixieren lässt. Eine Beleuchtung sorgt für Sicherheit und Komfort am Abend und in der dunklen Jahreszeit.
Die Fahrradparker an der IGS entsprechen modernen Standards – ein Vorbild mit Strahlkraft!

Downloads

Felgenkiller

Felgenkiller KVHS

Copyright: ADFC Aurich

4000x2256 px, (JPG, 3 MB)

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Aufbruch Fahrrad – Mehr Lebensqualität für Aurich

Herzlich willkommen zu einer Veranstaltung des ADFC Aurich, bei der es um einen ganzen Blumenstrauß von Themen gehen…

gute Zufahrt

November 2022 - Positiv: Vorbildlich gestaltete Grundstückszufahrten

Welcher Radfahrende in Aurich kennt das nicht? Diese ständige Berg- und Talfahrt auf Radwegen

entlang von Wohnstraßen,…

September 2022 II - Sind Radfahrende gefährlicher als Ladeverkehr?

Ladeverkehr und Taxen dürfen länger durch die Fußgängerzone fahren als Radfahrende

Radfahrende in Aurich

Radfahren in Aurich - Hier muss man aufpassen

Für die Sicherheit von Radfahrenden im Straßenverkehr in Ostfriesland und Aurich setzen wir uns ein. Diesmal haben wir…

Radfahrende ueberholen verboten

ADFC fordert mehr Schutz vor zu engem Überholen

Am 3. Juni ist Weltfahrradtag. Er wurde 1998 ins Leben gerufen mit dem Ziel, auf das Fahrrad als

umweltfreundliches und…

Masterplan Radverkehr 2030 für die Stadt Aurich

Der Rat der Stadt Aurich hat am 27.06.2019 den Masterplan Radverkehr beschlossen, um Unfälle mit Radverkehrs-Beteiligung…

eRadschnellweg Goettingen, Nikolausberger-Weg Stadt Goettingen

Radschnellwege bieten großes Umstiegspotenzial

Noch gibt es sie nicht in Ostfriesland, aber im Auricher Masterplan Radverkehr 2030 sind sie schon lange vorgesehen:…

Beengte Situation

Positionspapier zum Knoten K111 (Kreuzung Bäckerei Cremer)

Der Umbau der Cremer-Kreuzung behindert und verlangsamt den Radverkehr und schafft zusätzlich neue Gefahren für Rad- und…

Broschüre_Webvorschau

ADFC-Konzept für den Fuß- und Radverkehr in Aurich

ADFC will der Förderung des Radverkehrs in Aurich neuen Schwung geben. Deshalb haben wir auf der Grundlage des…

https://aurich.adfc.de/artikel/oktober-2022-fahrradparken-felgenkiller-aus-den-1950er-jahren-1

Bleiben Sie in Kontakt