ADFC Aurich - Verkehrspolitik

Verkehrspolitik

Die Arbeitsgruppe Verkehrspolitik kommt seit Dezember 2021 regelmäßig im Europahaus Aurich zusammen. Ziel der Gruppe ist es, die Rahmenbedingungen für Radfahrende und Zufußgehende in Aurich zu verbessern. Dabei beschäftigen wir uns sowohl mit aktuellen verkehrspolitischen Themen als auch mit der grundsätzlichen Frage, welche Führungsformen Radfahrende brauchen, um schnell, komfortabel und sicher von A nach B zu gelangen. Der ADFC versteht sich als kompetenter Ansprechpartner für Politik und Verwaltung in der Stadt und im Kreis Aurich und unterstützt den 2019 vom Rat der Stadt Aurich einstimmig beschlossenen Masterplan Radverkehr 2030.

 

Wir möchten die Mobilitätswende vorantreiben und schauen auf aktuelle Bauvorhaben im Stadtgebiet. Dabei analysieren wir die lokalen Gegebenheiten und entwickeln Vorschläge, wie die Bedürfnisse des Rad- und Fußverkehrs angemessen umgesetzt werden können – auf der Grundlage der rechtlichen Rahmenbedingungen und Regelwerke. Impulse setzen wir auch mit dem „Foto des Monats“, mit dem wir auf Positives und Kritisches hinweisen.

 

Wenn auch du dich in die Arbeitsgruppe einbringen möchtest und deinen Anliegen zur Verbesserung des Radverkehrs in Aurich vorantreiben möchtest oder einfach nur ein Thema hast, das uns interessieren könnte, dann steht dir Albert Herresthal als Ansprechpartner unter +49 177 612 18 70 oder bike [at] a-herresthal.de zur Verfügung.

Aufbruch Fahrrad - Mehr Lebensqualität für Aurich

Herzlich willkommen zu einer Veranstaltung des ADFC Aurich, bei der es um einen ganzen Blumenstrauß von Themen gehen wird - und darum, wie man die Menschen mitnimmt bei den anstehenden Veränderungen.

Einführungsbeitrag ADFC

Aufbruch Fahrrad - Mehr Lebensqualität für Aurich - Videomitschnitt

Für die Veranstaltung "Aufbruch Fahrrad - Mehr Lebensqualität für Aurich" wurde auch schon im Vorfeld vielfach Interesse bekundet. Dank Herbstferien und Brückentag gab aber einige, die nicht dabei sein konnten. Nun ist der Videomitschnitt online.

eRadschnellweg Goettingen, Nikolausberger-Weg Stadt Goettingen

Radschnellwege bieten großes Umstiegspotenzial

Noch gibt es sie nicht in Ostfriesland, aber im Auricher Masterplan Radverkehr 2030 sind sie schon lange vorgesehen: Radschnellwege, die das Umland für Radfahrende direkt, schnell und komfortabel mit dem Stadtzentrum verbinden.

Aufbruch Fahrrad – Mehr Lebensqualität für Aurich

Herzlich willkommen zu einer Veranstaltung des ADFC Aurich, bei der es um einen ganzen Blumenstrauß von Themen gehen wird - und darum, wie man die Menschen mitnimmt bei den anstehenden Veränderungen.

Aufbruch Fahrrad

Große Resonanz auf ADFC-Veranstaltung „Aufbruch Fahrrad"

29.10.2023

Erwartungen übertroffen: Rund 100 Interessierte waren am 27. Oktober in den Güterschuppen Aurich gekommen, um an der öffentlichen Veranstaltung des ADFC zur Verkehrswende und zur Förderung des Radverkehrs in Aurich teilzunehmen.

Foto des Monats

Bei der Radverkehrsinfrastruktur in Aurich und Ostfriesland gibt es Licht und Schatten. Manches positive Beispiel könnte auch auf andere Situationen übertragen werden und manches Ärgernis ließe sich leicht abstellen.

Südlicher Teil der Kirchstraße: Ein Juwel der Auricher Altstadt – leider mit optischen Einschränkungen

Mai 2024 - Sechs Monate Fahrradzone – Was hat´s gebracht?

02.05.2024

ADFC Aurich zieht Bilanz: Bisher noch zu kurz gesprungen!

Ende Oktober 2023 wurde in Aurichs nördlicher Innenstadt eine „Fahrradzone“ eingerichtet. Damit wurden mehrere zusammenhängende Straßen zu Fahrradstraßen.

In Aurich wird gern Rad gefahren – TROTZ nicht vorhandener Fahrrad-Parker

April 2024 - Sparkassenarena: Radfahrende Besucher*innen nicht erwünscht?

29.03.2024

„Auf dem kostenlosen Großparkplatz vor der Halle können 320 Pkws und 6 Busse zeitgleich parken“. Mit diesen Worten wirbt die Stadt Aurich auf ihrer Website für die Sparkassenarena.

Neugestaltete Querung mit guter Sichtbeziehung

März 2024 - Erfreuliche Verbesserung auf dem Ostfriesland Wanderweg (OFW)

29.02.2024

Gute Nachrichten für Zufußgehende und Radfahrende auf dem OFW im Herzen unserer Stadt Aurich: Die Querung über die Wohnstraße „Eickebuscher Weg“ wurde neu gestaltet.

Ems-Jade-Kanal Richtung Hafen Aurich. Zum Zeitpunkt der Aufnahmen war der Weg offiziell noch gesperrt, deshalb diese menschenleere Weite. Tatsächlich ist er häufig sehr stark frequentiert, z.B. zu Schulanfangs- bzw. -endzeiten oder an Wochenenden.

Januar 2024 - Besser Radfahren am Ems-Jade Kanal

30.01.2024

Erfreulich: Am Ems-Jade-Kanal lässt sich nun besser Spazieren gehen und auch Radfahren!

2_Egelser_Strasse_im_November_2023

Dezember 2023 - Rutschiges Laub auf Radwegen: Immer noch keine Verbesserungen!

30.11.2023

Vor genau einem Jahr hat der ADFC Aurich bereits mit einem „Foto des Monats“ auf die Problematik gefährlich rutschiger Radwege aufmerksam gemacht. Die Reaktion der verantwortlichen Stellen bestand aus Erklärungen der Zuständigkeiten.

Fockenbollwerkstraße - linksseitiger Radstreifen führt direkt auf dem Gehweg

November 2023 - Baustelle? Radfahrende bitte in Luft auflösen!

03.11.2023

Für den Erhalt, die Erweiterung oder die Umgestaltung von Wegen sind Baustellen und damit einhergehende Einschränkungen unvermeidlich. Radfahrende werden dabei in Aurich immer wieder mit den eigenartigsten Lösungen bedacht oder eben auch gar nicht.

Fahrradzählgerät an der Ostertorkreuzung

Oktober 2023 - Erste dauerhafte Fahrradzählstelle in Aurich

28.09.2023

Vor einem Monat stellte die Stadt Aurich ein festes Fahrradzählgerät auf. Damit werden alle Radfahrenden in der Fockenbollwerkstraße an der Ostertorkreuzung gezählt – der tatsächliche Umfang des Radverkehrs wird dadurch sichtbar.

Zaun im Weg

Ein Jahr „ADFC-Foto des Monats“ – Eine positive Bilanz

04.09.2023

Im September 2022 hat der ADFC seine Aktion „Foto des Monats“ begonnen, mit der er sowohl auf

Missstände der Radverkehrs-Infrastruktur in Aurich aufmerksam macht als auch positiven

Entwicklungen Anerkennung zollt. Der ADFC Aurich zieht Bilanz.

Oberflächen von Wallster Weg und Spaalstraße

September 2023 - Warum sind viele Radwege in Aurich von so schlechter Qualität?

30.08.2023

Radfahrende brauchen sichere, komfortable und eindeutig erkennbare Radwege. Eine Radverkehrsförderung mit unebenen, qualitativ schlechten Radwegen wird nicht funktionieren.

Fahrradbügel in der Osterstraße

Juli 2023 - Viele gute Fahrradbügel in der Fußgängerzone

Es ist erfreulich: Die Großbaustelle Fußgängerzone Aurich ist in ersten Teilen bereits Geschichte und es zeichnet sich in einigen Abschnitten ab, welche Gestaltung z.B. die Osterstraße erhält.

zu überquerender Radweg

Juni 2023 - So geht Radweg

27.05.2023

Aurich belegt einen traurigen letzten Platz unter den ostfriesischen Städten. Mit einer Note von 4,03 liegt es nicht nur daran, dass alle anderen ein wenig besser waren. Positive Beispiele lassen sich aber dennoch in der Nähe finden.

Bewachsener Weg

Mai 2023 - So schmilzt die Radweg-Breite dahin...

29.04.2023

Bereits im Herbst 2022 hat der ADFC Aurich auf die saisonalen Defizite bei der Reinigung der Radwege hingewiesen. An manchen Stellen gibt damit aber ein grundsätzliches Problem.

zugeparkter Schutzstreifen

April 2023 - Radverkehr in der Popenser Straße – Anspruch und Wirklichkeit

25.03.2023

Vor fast einem halben Jahr wurde die Popenser Straße nach umfangreicher Sanierung für den Verkehr freigegeben und öffentlich gleich mit als ein Vorbild für die Radverkehrsführung in Aurich gehandelt.

Zaun im Weg

März 2023 - Ostfrieslandwanderweg - Wann kommt die Vorfahrt?

25.02.2023

Der Ostfrieslandwanderweg könnte eine wichtige Verbindungsstrecke für den Radverkehr in Aurich und zwischen den Stadtteilen sein. In Sandhorst ist davon allerdings noch nichts zu erkennen.

Wildparkende Fahrräder

Februar 2023 - Radfahrende als Kund*innen unerwünscht?

Combi XL: Radfahrende als Kund*innen unerwünscht? Ein moderner Supermarkt in Innenstadtlage bedenkt den Radverkehr mit Standards des letzen Jahrtausends

direkte Verbindung

Januar 2023 Verbindungswege erleichtern Radverkehr

01.01.2023

Positiv: Verbindungswege erleichtern Radverkehr und schaffen Vorteile

Weg mit Laub

Dezember 2022 - Rutschiges Herbstlaub

01.12.2022

Die Blätter fallen und die unzureichende Reinigung der Radwege lässt diese zur rutschigen Gefahr für Radfahrende werden.

gute Zufahrt

November 2022 - Positiv: Vorbildlich gestaltete Grundstückszufahrten

Welcher Radfahrende in Aurich kennt das nicht? Diese ständige Berg- und Talfahrt auf Radwegen

entlang von Wohnstraßen, verursacht durch Grundstückszufahrten, bei denen der gesamte Radweg

(und Fußweg) tiefer gelegt ist.

Felgenkiller

Oktober 2022 - Fahrradparken: „Felgenkiller“ aus den 1950er Jahren

Wer mit dem Fahrrad zum Einkaufen, zur Schule, ins Kino oder zu sonstigen Veranstaltungen kommt, braucht dafür gute Abstellmöglichkeiten. In Aurich gibt es geeignete Anlehnbügel, aber auch völlig unbrauchbare "Felgenkiller".

September 2022 II - Sind Radfahrende gefährlicher als Ladeverkehr?

Ladeverkehr und Taxen dürfen länger durch die Fußgängerzone fahren als Radfahrende

Weg mit Betonkübel - Blick in Wohngebiet

September 2022 - Radfahrende Kunden unerwünscht?

04.09.2022

Einkaufszentrum Aurich-West (Extum): Ein großer Betonkübel behindert den Zugang für radfahrende Kunden

Radweg mit Schlagloch und Baumwurzeln

ADFC präsentiert „Foto des Monats“ und zeigt regelmäßig Positives und Kritisches

Bei der Radverkehrsinfrastruktur in Aurich und Ostfriesland gibt es Licht und Schatten. Manches positive Beispiel könnte auch auf andere Situationen übertragen werden und manches Ärgernis ließe sich leicht abstellen.

Publikationen

Broschüre_Webvorschau

ADFC-Konzept für den Fuß- und Radverkehr in Aurich

ADFC will der Förderung des Radverkehrs in Aurich neuen Schwung geben. Deshalb haben wir auf der Grundlage des Masterplans Radverkehr 2030 eine Broschüre entwickelt, mit der wir an die Öffentlichkeit gehen.

Radfahrende in Aurich

Radfahren in Aurich - Hier muss man aufpassen

Für die Sicherheit von Radfahrenden im Straßenverkehr in Ostfriesland und Aurich setzen wir uns ein. Diesmal haben wir bei einem Bericht von ostfriesen.tv mitgewirkt.

Radfahrende ueberholen verboten

ADFC fordert mehr Schutz vor zu engem Überholen

Am 3. Juni ist Weltfahrradtag. Er wurde 1998 ins Leben gerufen mit dem Ziel, auf das Fahrrad als

umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel hinzuweisen.

Keyvisual ADFC-Fahrradklima-Test 2022

Die Ergebnisse vom Fahrradklimatest 2022 sind da

Bundesweit gibt es eine leichte Verbesserung - in Aurich eine leichte Verschlechterung. Mit der Schulnote 4,0 befindet sich Aurich im Mittelfeld der Städte mit 20.000 bis 50.000 Einwohnern - und auf einem traurigen letzten Platz in Ostfriesland.

Titelfolie

Gespräch mit der Stadtverwaltung und dem Landkreis

Fachgespräch mit Vertretenden der Stadt und des Landkreises Aurich zur Radverkehrsführung in der Julianenburger Straße, dem Fischteichweg und am Knotenpunkt K111 (Cremer-Kreuzung)

Stadt und Land bewerten – wo fährt es sich in Deutschland am besten mit dem Rad?

03.10.2022

Und wie steht Aurich im Vergleich da?

Ist Aurich ein Fahrradparadies oder muss die Politik (endlich) ran? Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2022 abstimmen!

Übergabe

Feierliche Übergabe des ADFC-Konzeptes "Führungsformen Radverkehr"

Feierliche Übergabe des ADFC-Konzeptes "Führungsformen des Radverkehrs" an Landrat Olaf Meinen und den Leiter des Amtes für Kreisstraßen, Matthias Hayen durch Heike Pilk, Marvin Stasiak und Albert Herresthal

Eingeschränkte Sicht

Geplante Verkehrsregelung an der "Cremer Kreuzung"

02.08.2022

Pläne der Stadt sind halbherzig und widersprüchlich

Die Initiative Lebensqualität und Mobilität für Aurich (LuMA) und der ADFC Aurich nehmen Stellung zu den bekannt gewordenen Plänen der Stadt.

Umgestaltungsvorschlag

Pressemitteilung zur "Cremer-Kreuzung"

10.07.2022

Knotenpunkt K111 (Julianenburger Straße/Kirchdorfer Straße/Fischteichweg/Hafenstraße):

ADFC begrüßt Verkehrsführung auf der Fahrbahn, fordert aber mehr Eindeutigkeit für Rad- und Fußverkehr

ADFC präsentiert Konzept für moderne Radverkehrsinfrastruktur in Aurich

Immer wieder gibt es in Aurich Debatten um die geeignete Verkehrsführung für Radfahrende. Tatsächlich ist die Situation hier sehr unübersichtlich, weil unterschiedlichste Führungsformen eingesetzt werden, ohne dass es hierbei ein klares Konzept gibt.

Beengte Situation

Positionspapier zum Knoten K111 (Kreuzung Bäckerei Cremer)

Der Umbau der Cremer-Kreuzung behindert und verlangsamt den Radverkehr und schafft zusätzlich neue Gefahren für Rad- und Fußverkehr.

Masterplan Radverkehr 2030 für die Stadt Aurich

Der Rat der Stadt Aurich hat am 27.06.2019 den Masterplan Radverkehr beschlossen, um Unfälle mit Radverkehrs-Beteiligung auf null zu verringern, um den Radverkehrsanteil bis 2030 auf 25 % zu steigern und um einen Konsens pro Radverkehr zu erreichen.

Bleiben Sie in Kontakt